Osteopathie:
Sanfte Hilfe für viele Bereiche

Treffen der Konsensgruppe Osteopathie

Die Konsensgruppe Osteopathie hat kürzlich in Frankfurt am Main an der Printausgabe des Berufsbildes des nicht-ärztlichen Osteopathen gearbeitet. Sie soll den Mitgliedsverbänden Ende des Jahres zur Verfügung stehen. „Wie immer war es ein sehr positives und konstruktives Treffen“, sagt VOD-Vorstandsmitglied Ulrike von Tümpling. Dem Zusammenschluss von Osteopathieverbänden und -organisationen gehören Delegierte der Akademie für Osteopathie (AFO), der Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie (BAO), des Bundesverbandes Osteopathie (BVO), des Deutschen Verbandes für Osteopathische Medizin (DVOM), des Registers der traditionellen Osteopathen in Deutschland (ROD) und des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) an. Anfang Mai hatte die Konsensgruppe das Berufsbild des nicht-ärztlichen Osteopathen veröffentlicht.


Quelle: http://www.osteopathie.de/news